Trägerschaft

Die heutige Gesellschaft unterliegt einem ständigen Wandel. Nicht nur das Wissen wächst permanent, auch soziale Strukturen unterliegen einem stetigen Fluss. Mit diesen Veränderungen umgehen zu können, ohne angesichts wachsender Komplexität den Mut oder persönlichen Halt zu verlieren, sondern das eigene Leben verantwortungsbewusst zu gestalten, dazu muss Schule befähigen.

Die Basis allen Wissens ist Neugier. Kinder bringen davon sehr viel mit. Diese Freude am Lernen zu erhalten und zu fördern muss das Ziel sein. Dann ist der Grundstein gelegt, um lebenslang neue Herausforderungen motiviert und zuversichtlich anzugehen.

Für den Menschen als soziales Wesen ist die Ausbildung Emotionaler Intelligenz unabdingbar. Die eigenen Emotionen verstehen und nutzen zu können macht erst beziehungsfähig. Menschen führen zu können benötigt Empathie und die Gabe begeistern zu können. Erfolg, ob privat oder beruflich, hängt maßgeblich von der Entwicklung dieser Fähigkeiten ab. Dann ist man auch anpassungsfähig genug, um in unweigerlich auftretenden Kompromisssituationen oder unabänderlichen Umständen trotzdem glücklich zu sein.

In einer immer vernetzteren Welt ist die Anhäufung von Wissen nicht länger erstrebenswert, sondern vielmehr Globales Denken Notwendigkeit. Dabei geht es auch darum, nicht nur sich selbst im Blick zu haben, sondern darüberhinaus um die Fähigkeit, Zusammenhänge erfassen, Wissen verknüpfen und Erlerntes in neuen Situationen anwenden zu können.

Ganzheitliches Lernen verstehen wir als gelungene Verknüpfung von Theorie und Praxis. Mit dem Verstand erfasste Sachverhalte werden erst in der Anwendung sinnhaft und in der praktischen Einübung verinnerlicht. Das gilt in allen Altersstufen und Lernbereichen, in denen eigenständiges, teils experimentelles Lernen erfolgt und wird in erfolgreicher Weise auf Gut Spascher Sand ermöglicht.

Wachstum der Persönlichkeit benötigt eine Umgebung, die von Wertschätzung und Annahme geprägt ist. Jeder Mensch wird mit einer Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung geboren, danach strebt er und dafür arbeitet er. Wenn dies in unserem Miteinander spürbar wird, dann kann ein Kind, kann ein Schüler über sich hinauswachsen.

Wir glauben, dass eine solche Schule möglich ist, dass überzeugte und authentische Lehrer und auch Eltern, die sich ihrer Vorbildrolle bewusst sind, die Stärken ihrer Schüler entfalten können. Wir sind überzeugt, dass erlebte Wertschätzung und entgegengebrachtes Vertrauen zu individuellen Höchstleistungen motivieren können. Wir glauben, dass so Persönlichkeiten heranwachsen, die in unserer Gesellschaft einen Unterschied machen werden.

Renate und Wolfgang Rixen
Gründer und Eigentümer der Gut Spascher Sand Privatschule gGmbH