Der Kindergarten auf Gut Spascher Sand lebt inmitten der Natur. Wir nutzen den uns umgebenden Wald und die Natur als Lernort und als Mittler, um einen ganzheitlichen Bildungsprozess in Gang zu setzen. Die Natur wird dabei zum Motor für entdeckendes, eigenaktives und vernetztes Lernen mit allen Sinnen.

Die Kinder erleben den Wald als zusätzlichen Raum zum Entdecken, Erleben, Experimentieren und Lernen. Durch das Leben in und mit der Natur gewinnen die Kinder Einsichten in Sinn- und Sachzusammenhänge der natürlichen Umwelt. Ihrem Forscherdrang werden dabei nur wenig Grenzen gesetzt, denn die Möglichkeiten sind immens. In der Auseinandersetzung mit der Natur entwickeln sich Erlebnisfähigkeit, Selbstwirksamkeit und Selbstwertgefühl. Die Kinder werden in ihren alltags- und lebenspraktischen Kompetenzen gestärkt und ihre Orientierung an materiellen Werten relativiert.

Die Kinder stellen eine persönliche Verbindung zur Natur und den Räumen im Wald her. Wertschätzung und Liebe für die natürliche Umwelt können sich durch viele, hautnahe Erlebnisse und Forschungsvorhaben entwickeln. Damit werden wichtige Voraussetzungen geschaffen, um Verantwortung für den Schutz der Umwelt zu fühlen und zu übernehmen. Durch den direkten Bezug zu der sie umgebenden Umwelt sind Kinder motiviert, sich mit ökonomischen und ökologischen Folgen ihres Verhaltens auseinanderzusetzen. Ein Verhalten und Bewusstsein, das wichtiger denn je ist, können sich bilden.

Im Einklang mit der Natur werden die gleichen Werte, Regeln, Rituale vermittelt, die uns in unserem Kindergarten wichtig sind und in unserem Konzept erörtert werden.

 

                     Petra Vollmann                                    Manuela Gießelmann

                   Kindergartenleitung                  Stellvertretende Kindergartenleitung